FANDOM


Shihō Kimizuki

Shiho Profil.png

Name
Kanji 君月 士方
Rōmaji Kimizuki Shihō
Charakterinformation
Status Lebendig
Rasse Mensch
Seraph (10%)
Geschlecht Männlich.png Männlich
Alter 16 Jahre
Geburtsdatum 26.11.2004
Größe 177 cm
Gewicht 62 kg
Blutgruppe 0
Augenfarbe Rot-Braun
Haarfarbe Magenta
Verfluchte Waffe
Dämon Kiseki-Ō
Reihe Schwarze Dämonen-Reihe
Typ Besitzergreifend
Zugehörigkeit
Loyalität Shinoas Einheit
Verwandte
Mirai Kimizuki (Jüngere Schwester)
Debüt
Manga Kapitel 4
Anime Folge 4
Synchronsprecher
Japanisch Kaito Ishikawa
Bildergalerie

Shihō Kimizuki (君月 士方, Kimizuki Shihō) ist einer der Hauptcharaktere von Seraph of the End und ein Mitglied von Shinoas Einheit.

Er ist der ältere Bruder von Mirai Kimizuki und trägt das Seraph-Gen in sich.

AussehenBearbeiten

Shihō Kimizuki ist ein durchnittlich großer Jugendlicher und das größte Mitglied aus Shinoas Einheit. Er hat magentafabenes Haar und rot-braune Augen und trägt eine schwarze Brille. Sein linkes Ohr ist zweifach gepierct.

KleidungBearbeiten

Kimizuki full.png

Shihō Kimizukis Erscheinung.

Folgt...

PersönlichkeitBearbeiten

Kimizuki ersticht sich selbst.png

Shihō ersticht sich selbst.

Shihō liebt seine kleine Schwester Mirai sehr und ist bereit alles zu tun um sie zu retten und am Leben zu erhalten. Sein Dämon Kiseki-Ō kommentierte zudem, dass Shihō nicht zögern würde seine Freunde zu verraten um seine kleine Schwester im Gegenzug zu retten. Als seine kleine Schwester in der Illusion von ihm verlangte sie zu töten, erstach er lieber sich selbst.

Fähigkeiten und StärkenBearbeiten

Natürliche FähigkeitenBearbeiten

Kimizuki provoziert Lucal.png

Kimizuki provoziert Lucal.

Kimizuki ist sehr intelligent und schnitt auch als bester in seiner Klasse in allen Tests ab, mit 100% in Japanischen Zaubersprüchen, Englisch und Latein. Er hat es auch geschafft vor Yuu und Yoichi einen Vertrag mit seinem Dämon zu machen, allerdings ist ihre Beziehung nicht so freundlich wie die seiner Kameraden. Er ist auch sehr gut im Provozieren seiner Feinde um sie zum Angriff zu drängen, wie zb. den fünfzehnten Ahnen Lucal Wesker.

Kimizuki ist ein gekonnter Schwertkämpfer mit schnellen Reflexen, guter Ausdauer und verfügt über ein ordentliches Maß an Körperkraft. Er hat zudem mehrfach bewiesen, dass er auch sehr Akrobatisch im Kampf gegen Vampire und apokalyptische Reiter ist.

Neben seinen Kampffertigkeiten, weiß Kimizuki bereits auch seit seinen jungen Kindheitsjahren, wie man ein Auto kurzschließt und fährt. Kimizuki ist auch ein passabler Koch.

Seraph of the EndBearbeiten

Hauptartikel: Engel

Durch die Experimente der Hyakuya-Sekte trägt Kimizuki das Seraph-Gen in sich. Bisher ist nichts über seine Seraph-Eigenschaften bekannt.

AusrüstungBearbeiten

Verfluchte WaffeBearbeiten

Hauptartikel: Dämonen
Kimizuki mit Kiseki-O.png

Kimizuki mit Kiseki-Ō.

Kiseki-Ō (鬼箱王, dt. "König der Dämonen-Box"): Kiseki-Ō ist ein besitzergreifender Dämon der schwarzen Dämonen-Reihe und befindet sich in verbundene Zwillingsschwerter. Die Zwillingsschwerter sind schwarz und haben grüne Schneiden wie die meisten anderen verfluchten Waffen. Die Schwertscheiden der verfluchten Waffe sind ebenfalls schwarz und wird von Kimizuki auf der linken Seite seiner Hüfte getragen. Wie bei allen anderen verfluchten Waffen verursacht Kiseki-Ō Verletzungen an Vampiren die nicht blitzartig verheilen können und verstärkt bei Befehl die physischen Eigenschaften seines Besitzers, wie zb. Geschwindigkeit und Körperkraft.

Kimizuki verwendet den Teufelssarg.png

Kimizuki verwendet den Teufelssarg.

  • Teufelssarg (鬼箱, Kiseki): Kiseki-Ō beschwört einen schwarzen Sarg. Der Sarg ist von einer magentafarbenen Aura umgeben und zwei leuchtende Augen sind in dem Spalt des Sarges sichtbar. Nach dem Erscheinen des Sarges beginnt eine unheilvolle Stimme zu zählen. Nachdem die Stimme bis Neun gezählt hat, öffnet sich der Sarg und ein riesiges Maul fängt jeden ein der sich in der Nähe des Sarges befindet. Die Fähigkeit drängt zudem jeden Dämon zurück, der in dem Sarg eingefangen ist. Wurde zum ersten Mal gegen seinen Kameraden Yūichirō Hyakuya in einem Übungskampf verwendet, kam aber nicht dazu die Fähigkeit des Sarges zu nutzen.

SonstigesBearbeiten

Stärkende Pillen: Kimizuki trägt spezielle Pillen mitsich, die 10 Sekunden nach der Einnahme wirken. Sie steigern Kimizukis Synchronisierung mit seinem Dämon Kiseki-Ō für 15 Minuten auf 150%, danach sinkt sie auf 0%. Im Austausch für eine drastisch gestiegene Menge an Macht, sinkt Kimizukis Ausdauer sehr. Zwei Pillen zu verwenden steigt zwar die Synchronisierung auf 180%, allerdings riskiert dann Kimizuki sein Leben, da er durch den Schock der zwei Pillen sterben kann. Drei Pillen zerfetzen die inneren Organe des Nutzers.

VergangenheitBearbeiten

Folgt...

HandlungBearbeiten

Folgt...

TriviaBearbeiten

  • Shihō 「士 方」 bedeutet "Samurai's Direction".
  • Kimizuki 「君 月」 bedeutet "Dein Mond".
  • Yamato Yamamoto bestand darauf, Kimizuki eine Brille zu geben. Der Redakteur und Takaya Kagami liebten die Veränderung und genehmigten sie.
  • Kimizuki konnte fahren, seit er elf Jahre alt oder vielleicht jünger war.
  • In den Romanen wird bestätigt, dass er und seine Schwester auch Ergebnisse der "Seraph of the End" -Experimente sind, die die Hyakuya-Sekte unternahm.
  • Nach dem 8.5 Fanbook:
    • Interessen und Likes: [Interessen] Wie man seine kleine Schwester heilt. [Likes] Seine Schwester / Cookies machen.
    • Lieblingsessen: Schokolade Cookies / Caramel Cookies (beide , weil seine Schwester sie mag)
    • Was er im anderen Geschlecht sucht: Mädchen, die jemanden nicht auf der Seite der Autobahn verlassen. Eine Dame, die freundlich zu seiner Schwester wäre.
  • Er ist das einzige Mitglied des Kaders, mit dessen Nachnamen häufiger angesprochen wird als sein Vorname, bis Makoto Narumi ihre Gruppe beitritt.
  • Er schreibt jeden Tag Tagebuch, damit er seine Schwester, wenn sie geheilt ist, alle Sachen erzählen kann, die passiert sind.
  • Seine Lieblingsfarbe ist Orange, weil seine Schwester sie mag.
  • Er denkt häufig an den idiotischen Yuu, weil wenn man nicht auf ihn aufpasst, macht er etwas sehr dummes, was schrecklich endet.
  • Nachdem die Welt endete und nur noch Kinder da waren, musste jemand gute Gerichte machen. Deshalb sah er nach Rezepten in der Bibliothek.
  • Wenn seine Schwester geheilt ist, möchte er mit ihr als erstes spazieren gehen, weil sie es solange nicht konnten.

ReferenzenBearbeiten


NavigationBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki