FANDOM


René Simm

Rene Profil

Rene Profil Manga

Name
Kanji レーネ・シム
Rōmaji Rēne Shimu
Charakterinformation
Status Lebendig
Rasse Vampir
Geschlecht Männlich Männlich
Alter mind. 100 Jahre
Geburtsdatum 9. September
Größe 180 cm
Blutgruppe A
Augenfarbe Rot
Haarfarbe Schwarz
Debüt
Manga Kapitel 5
Anime Folge 4
Synchronsprecher
Japanisch Yuichiro Umehara
Bildergalerie

René Simm (レーネ・シム, Rēne Shimu) ist ein Vampir, welcher oft mit Lacus Welt und Mikaela Hyakuya arbeitet.

AussehenBearbeiten

Er hat schwarze nackenlange Haare, die im geschwungen Design zurückgezogen sind und einen Pony, der um das ganze Gesicht geht. Er hat herunterhängende Augen und Augenringe. Wie alle wahren Vampire hat René rote Augen, spitze, lange Eckzähne und spitze Ohren

KleidungBearbeiten

Rene Full

René Simms Erscheinung.

Er trägt die traditionelle Uniform eines Vampirsoldaten. Er hat kniehohe Stiefel und trägt den weißen Mantel mit der Kapuze. Er besitzt um jeden Schenkel ein dunkles Band.

In Kapitel 23 trägt er die neuere, formenpassendere Uniform, die aus einem Riemen mit kniehohen Stiefel, einem kapuzenlosen Mantel, der bis zu seinen Schenkeln reicht versehen ist. Die Riemen trät er so, dass die linke Seite niedriger ist. Diese Uniform besitzt auch noch einen zweiten Mantel, der bis zu seinen Waden reicht.

PersönlichkeitBearbeiten

Wie alle Vampire sieht er die Menschen mehr als Vieh. Er genehmigt das Verhalten von Mika im Kampf nicht, da er diesen als einen gierigen, ehemaligen Menschen anssieht, der das Töten und den Ruhm für sich stiehlt. Anders als Lacus ist René über das sonderbare Verhalten von Mika unbeteiligt, so lange Mika seinen Job richtig macht.

Er scheint gehorsam zu sein, wenn Befehle erteilt werden, außerdem ist er immer mit Lacus Welt unterwegs.

Rene ist auch fähig objektiv etwas zu betrachten und immer ruhig, weshalb Lacus es ihn oft überlässt, die Entscheidungen zu machen. Auch wenn seine Haltung höflich ist, ärgert er sich tief ihn seinen Herzen über die Menschen.

Er spricht in einem gesitteten Ton, beschäftigt sich jedoch auch mit das fanatische Verhalten der Menschen und betrachtet die als gefährlich.

Fähigkeiten und StärkenBearbeiten

Natürliche FähigkeitenBearbeiten

Wie alle Vampire verfügt René über große Selbstheilungskräfte und kann abgetrennte Körperteile wieder anwachsen lassen. Er kann auch Kraft gewinnen, indem er menschliches Blut trinkt.

Obwohl er kein adliger Vampir ist, besitzt er ausgezeichnete Kampffähigkeiten, die sich mit der Macht eines niedrigen Adlige vergleichen lässt. So gehorchen, wie Lacus und Mika, gewöhnliche Soldaten seinen Anweisungen und ist mit den Beiden Anführer einer Einheit.

Durch sein Fähigkeit Dinge objektiv zu betrachten,überlässt Lacus ihn oft die Entscheidungen.

AusrüstungBearbeiten

VampirwaffeBearbeiten

Hauptartikel: Vampirwaffen
Renes erstklassige Waffe

Erstklassiges Vampirschwert: Trotz der Tatsache, dass Rene kein Adliger Vampir ist, führt er eine erstklassige Vampirwaffe. Seine erstklassige Vampirwaffe hat die Form eines lila-goldenes Kurzschwerts.

Wie alle anderen erstklassigen Vampirwaffen, verfügt diese hier über besondere Eigenschaften. Wenn Rene der Waffe befiehlt, sein Blut zu trinken, färbt sich die Klinge hochrot. Seine Körperkraft und Geschwindigkeit steigern durch die Waffe, je nachdem wie viel Blut er sie trinken lässt. Der Wandlungsprozess seiner Waffe wurde noch nie gesehen.

Renes Zweitklassiges Schwert

Renés Schwert

Zweitklassiges Vampirschwert: René führte während der Schlacht in Shinjuku das standardisierte und zweitklassige Vampirschwert, das auch alle anderen Vampirsoldaten verwenden. Das Schwert ist einschneidig, hat einen roten Griff und einen schwarzen Knöchelschutz. Das Schwert scheint über keine besonderen Eigenschaften zu verfügen.

SonstigesBearbeiten

UV-Strahlenschutz: Wie alle anderen Vampire trägt René irgendwo am Körper einen speziellen Gegenstand, der ihn vor der Sonne schützt.

VergangenheitBearbeiten

Lacus und Rene gehen

Seine Vergangenheit ist derzeit unbekannt. Allerdings war er bei der Ermordung von Tomoe Saotome durch seinen Kameraden Lacus anwesend. Er informierte ihn darüber, dass sie zum Hauptquartier zurückbeordert wurden.

HandlungBearbeiten

Vampire Reign Bearbeiten

Rene und Lacus beobachten Mika

Zusammen mit den anderen Stadtwächtern, Mikaela Hyakuya und Lacus Welt, kommt René in Sannomiya, Kobe am Anfang von Kapitel 5 an, um dieses Gebiet für die Vampire zu beanspruchen. Mika schlachtet einen der Reiter ab, der ein menschliches Mädchen angreift. Die Menschen jubeln, dass sie jetzt von den Vampiren beschützt werden, genau wie die Menschen in Osaka, was zum Lacus lachen bringt.

Lacus versucht mit Mika zu plaudern und scheitert. René sagt, Mika habe die Tötung und den Ruhm gestohlen und zeigt immer noch seine gierigen menschlichen Wurzeln, aber Mika entgegnet, dass er sich nicht um den Ruhm kümmert und dass die Beiden die Tötung beanspruchen können. Lacus und René zucken mit den Schultern(René mit einem Lächeln) und übermitteln das neue Viehbestand ihre Regeln.

Rene und Lacus nehmen Ferid's Befehl entgegen

Er, Lacus und Mika folgen den Befehlen des siebten Ahnen Ferid Bathory, bei der Angriff auf Shinjuku. Ferid befiehlt Lacus und René, die menschlichen Soldaten zu übernehmen, während er und Mika den feindlichen Führer, Oberstleutnant Guren Ichinose, bekämpfen. Im Anime wird gezeigt, dass Rene mit Lacus die Einheit von Guren Ichinose in Schach hält.

Lacus und Rene, nachdem Mika die Frage beantwortet

Nachdem sie aus dem Schlachtfeld, nach Sanguinem zurückgekehrt sind, erhalten er, René und Mika alle eine Fluchentgiftung. Mika hatte die schlimmsten Verletzungen, und Lacus fragt ihn, wie er es ihm geht. Sie wissen nicht einmal, ob ihre Mission gelungen ist, weil sie nicht wissen, was Ferids Plan war. Lacus versucht weiter mit Mika zu reden, der ihn immer wieder ignoriert, bis er gefragt wird, was er ist. Mika sagt, er ist nur ein hässlicher Blutsauger, was Lacus verwirrt. Krul Tepes ruft Mika in die königliche Audienzkammer, und Lacus nennt ihn das Haustier der Königin.

Battle in Nagoya Bearbeiten

In Kapitel 23 geht Mika nach René und Lacus in Kyoto, wobei alle von ihnen neue Uniformen tragen. Sie haben den Auftrag, nach Nagoya einzusetzen .

Sie tauchen in Kapitel 26 mit der Aufgabe auf, Menschen von der Oberfläche zu sammeln und sie nach Nagoya zu bringen. Als Mika kein Blut trinken will, äußert sich Lacus besorgt, während René sich nicht besonders darum kümmert, solange Mika seinen Job macht.

Sie sehen, wie Mika ein menschliches Kind angreift. Mika hört auf, bevor er sie beißt und lässt sie gehen. Er sagt, er braucht kein Blut. Die Helikopter heben mit dem Vieh ab, als sie ihre Quote erfüllt haben, und René, Lacus und Mika gehen zu Fuß nach Nagoya. Sie betreten einen Helikopter an irgendeinem Punkt off-Szene.

Rene und Lacus beim Verhör von Aihara

Sie erscheinen in Kapitel 29, und Aiko Aihara zerstört den nächsten Hubschrauber, als es ankommt, und die drei Vampire springen hinunter. Mika greift sie an, während die anderen zwei den Rest der menschlichen Kavallerie attackieren. Die Menschen begehen Selbstmord, indem sie Gift verschlucken. Als die drei beschließen, zum Nagoya Rathaus zu gehen, springt Aiko auf und versucht, Mika als Geisel zu halten. René befiehlt ihm, sie zu fangen, und er zermalmt ihr Handgelenk, zu Lacus 'Vergnügen. Sie bettelt um ihr Leben und sagt, dass die JIDA eine Armee von fünfzig Mann geschickt hat, um das Automobilmuseum anzugreifen und den Siebenzehnten Ahnen Zane Lindau zu ermorden.

Sie fangen an, wegzugehen, aber der Mensch springt wieder auf und versucht, Mika noch einmal zu töten. Mika tötet sie als Vergeltung, und sie können ihr keine weiteren Fragen mehr stellen. Mika behauptet, er könne dem Wort eines Menschen, der sich selbst umgebracht hat, nicht vertrauen und will fünf Soldaten mitnehmen, um das Rathaus von Nagoya zu erforschen, während Lacus und René mit den anderen Soldaten in das Automobilmuseum gehen.

Drei Monate nach der Schlacht am Flughafen von Nagoya macht Ferid dem Ahnenrat eine Vorladung. Plötzlich dringen von außen die Menschen in Sanguinem ein. Lacus und René laufen zum Treffen und sagen, dass die Menschen in den Palast kommen und dass er (Ferid) fliehen muss.

(Nur im Anime) Vier Monate nach der Schlacht am Flughafen von Nagoya steht er auf einer Plattform zusammen mit Ferid, Crowley, Schach, Horn, René und einigen anderen Vampiren. Sie stehen dort, um eine Flotte von Flugzeugen zu begrüßen, die aus Europa kommen. Aus einem der Flugzeuge tritt der dritte Ahne Lest Karr raus.

Rene und Lucas in neuen Uniformen

René und Lacus sind in der Osaka Bay, als sie Mika zum ersten Mal seit drei Monaten sehen. Die beiden sind in neuen Uniformen, René mit eine weiße Armeejacke und schweigt, während Lacus Mika erzählt, dass die Vampire Sanguinem wiederholen.

TriviaBearbeiten

  • René ist die französische Form des lateinischen Namens Renatus, was "wiedergeboren" bedeutet. Es ist die männliche Form von Renée.
  • Simm ist ein Nachname, der sich aus dem Namen Sim (mir) ergibt, was eine kurze Form des Namens Simon ist.
  • Für ihn war Lacus sein erster Freund.
  • Interests/Likes: Blut/Missionen

ReferenzenBearbeiten


NavigationBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki