FANDOM


Aoi Sangū

Aoi Profil

Name
Kanji 三宮 葵
Rōmaji Sangū Aoi
Charakterinformation
Status Lebendig
Rasse Mensch
Geschlecht Weiblich Weiblich
Alter 23
Geburtsdatum 14.02.1997
Größe 160 cm
Gewicht 46 kg
Blutgruppe B
Augenfarbe Grün
Haarfarbe Blond
Verfluchte Waffe
Dämon Chijiryū
Verwandte
Mitsuba Sangū (Jüngere Schwester)
Synchronsprecher
Japanisch Ayako Kawasumi
Bildergalerie

Aoi Sangū (三宮 葵, Sangū Aoi) ist die ältere Schwester von Mitsuba Sangū und die Dienerin von Kureto Hīragi . Sie ist auch Teil der Familie Sangū, einer der drei erstaunlichen Familien, die der Familie Hīragi dienen .

Sie ist ein kleiner Charakter, sowohl in der Seraph des Endes: Guren Ichinose: Katastrophe mit Sechzehn Roman-Serie als Student an der ersten Shibuya High School und in der Seraph of the Endes: Vampire Reign Manga-Serie als Oberst der japanischen Imperialen Dämonen-Armee .

AussehenBearbeiten

Aoi Sangu hat eine helle Hautfarbe und hellblonde haare die an ihrer linken Kopfseite zu einen Zopf gebunden sind dazu hat sie noch grüne augen.

KleidungBearbeiten

Aoi Full

Aoi Sangūs Erscheinung.

Sie trägt die Standard-JIDA-Uniform besteht aus einem langärmligen schwarzen Schwanzmantel mit roten Details, einschließlich der Schulter-Epauletten , die eine Vierzähne um ihre rechte Seite hat, die mit dem Revers des Mantels verbindet, und zwei Reihen von Goldknöpfen auf der Vorderseite. Daneben trägt sie ein paar weiße Handschuhe, eine Armbinde an ihrem linken Arm und einen weißen Gürtel, der mit einer goldenen Taillenplatte geschnallt ist. Sie trägt auch einen etwas längeren schwarzen Rock und kniehohe schwarze Stiefel; aber sie sieht schwarze Fersen in Kapitel 45 .

Anime: Sie trägt schwarze High-Heels statt Stiefel.

PersönlichkeitBearbeiten

Aoi wird gewöhnlich auf Kureto's Seite als sein persönlicher Helfer erschien. Sie hat einen guten Kopf auf den Schultern, mit einem ruhigen Gesicht bei der Beurteilung jeder Situation und einem großen Maß an Wachsamkeit, wodurch sie das volle Vertrauen ihres Meisters hat . Sie ist stoisch, ernst und scheint, jedem seiner Ordnung ohne Zögern zu folgen, egal wie grausam oder wie herzlos es ist. Sie hatauch keine Qualen zu töten, gezeigt, als sie Seishiros Leibwächter sofort vernichtete. Im Band 7 der Lichtromane hat Aoi erklärt, dass ihre Loyalität zu Kureto anstelle der Hīragi-Familie gehört, auch wenn sie wusste, dass ihre Loyalität sie möglicherweise umbringen konnte. Ihre Hingabe und Loyalität gegenüber Kureto ist so stark, dass sie nachdem ein Scharfschütze (von Tenri geschickt) in in ihrem Fuß schoss, sich davon abhielt vor Schmerzen zu schreien, so dass Kureto seine Ruhe behalten konnte.

Aoi und Kureto scheinen sich sehr gut zu kennen, da sie fast immer neben ihm ist. Sie kann die Befehle ihres Vorgesetzten über die Körpersprache allein verstehen und die beiden sind ein stilles und effizientes Team.

Darüber hinaus hat Aoi Aktivitäten, die ihre Zeit vergeuden, und neigt dazu, auf die Ichinose-Familie wie Guren zu schauen. Sie scheint auch keine gute Beziehung zu ihrer kleinen Schwester, Mitsuba zu haben. Dies wurde gezeigt, als sie Mitsuba ignoriert und dann fortfährt, ihre Kameraden ohne Zögern in Nagoya unter Kureto's Befehl zu opfern.

Fähigkeiten und StärkenBearbeiten

Natürliche Fähigkeiten Bearbeiten

Als Teil des prestigeträchtigen Sangū Hauses ist Aoi ein hochbegabter Kämpfer. In den Lichtromanen stellte Guren fest, dass Aoi einer der besten Schüler in seiner Klasse ist, obwohl das goldenhaarige Mädchen selten auftaucht. Sogar Guren selbst wusste, dass er, obwohl er immer im Kampf gegen Aoi gewinnen wird, nicht in der Lage sein wird, unversehrt wegzukommen. Sie hat eine hohe Toleranz gegenüber Schmerzen gezeigt, in der Lage, einen Schrei der Qual zu verhindern, nachdem ein Scharfschütze ihren Fuß ausgeschossen hat.

Sie scheint ein ziemlich fähiger Kämpfer zu sein, der in erster Linie ein Zaubermagazin auf dem gleichen Niveau von Mito Jūjō und Shigure Yukimi ist . Sie wird auch gezeigt, ein fähiger Schwertkämpfer zu sein, der kurz mit Yu gespielt hat und in der Lage ist, gegen ihn zu verteidigen.

In dem Manga ist Aoi ein sehr effizienter Kämpfer, schnell mit dem Schwert und Licht auf ihre Füße. Sie tötete Seishiros Diener in Sekundenschnelle und äußerst leise, wie Seishirō selbst ihre Anwesenheit oder den Tod seiner Kameraden nicht einmal bemerkte.

AusrüstungBearbeiten

Verfluchte WaffeBearbeiten

Hauptartikel: Dämonen
Aois Katana

Aoi mit Chijiryū.

Chijiryū (, dt. ""): Chijiryū ist ein Dämon und befindet sich in einem Katana. Das Katana ist schwarz, hat einen blumenförmigen Handschutz und auch eine grüne Schneide wie die meisten anderen verfluchten Waffen. Die Schwertscheide der verfluchten Waffe ist schwarz und wird von ihr auf der linken Seite ihrer Hüfte getragen.

Wie bei allen anderen verfluchten Waffen verursacht Chijiryū Verletzungen an Vampiren die nicht blitzartig verheilen können und verstärkt bei Befehl die physischen Eigenschaften seines Besitzers, wie zb. Geschwindigkeit und Körperkraft.

Vergangenheit Bearbeiten

Die Familie Sangū gehörte zu den Zweigfamilien, die der Familie Hīragi dienten . Aoi begann Kureto zu dienen, als sie sieben Jahre alt war.

An irgendeinem Punkt ihres Lebens schrieb sie sich in der Shibuya High School ein, und ihr Auftritt im Lichtroman ist begrenzt. Ähnlich wie ihre Rolle in der Manga, wird sie als der persönliche Sekretär von Kureto gezeigt. Sie ist in der gleichen Klasse von Guren, Shinya, Mito und Norito (die Genie-Klasse); aber sie zeigt sich niemals im Unterricht, und sie sprach sehr wenig.

Als Aoi fünfzehn Jahre alt war, wurde das Apokalypsevirus am Weihnachtstag 2012 freigelassen und tötete ihre Eltern und begann sich um ihre kleine Schwester zu kümmern.

HandlungBearbeiten

Folgt...

TriviaBearbeiten

  • Aoi 「葵」 ist der japanische Name für den Hollycock und den wilden Ingwer.
  • Sangū 「三 宮」 bedeutet "drei Paläste".
  • In Kapitel 58 gesteht Aoi Kureto fast ihre Liebe, aber wird von ihm abgewürgt, als er mit seinen Dämon sprach.

ReferenzenBearbeiten


NavigationBearbeiten